Chop Suey Color Cycling

Published on April 2nd, 2012 | by Molotov

4

Old School Color Cycling mit HTML5

Freunde der 8-bit Ära aufgehorcht! Ich habe ein Schmankerl für euch im Gepäck. Besonders interessant wird es für die Programmierer unter euch. Aber auch alle anderen sollten an dieser Stelle nicht aufhören zu lesen.

Da vermutlich nur wenige von euch etwas mit dem Begriff Color Cycling anfangen können, versuche ich ihn so verständlich wie möglich zu erklären. Hinter der Bezeichnung verbirgt sich eine Technik, die in den 90er Jahren eingesetzt wurde, um bewegte Hintergründe in 8-bit Spiele einzubauen. Und genau genommen handelt es sich dabei um einen unglaublich einfachen, aber umso effektiveren Trick.

Wie ihr euch wahrscheinlich noch erinnert, konnten Grafikkarten dieser Zeit nicht mehr als 256 Farben gleichzeitig darstellen. Das Schränkte die Programmierer bei der Gestaltung von Hintergrundgrafiken ein. Es war allerdings vergleichsweise einfach möglich, die Farbpaletten der einzelnen Frames in Animationen zu verändern. Und genau das ist Color Cycling. Dadurch, dass im ersten Frame eine geringfügig andere Farbpalette zum Einsatz kommt, als im Zweiten, entsteht die Illusion von Bewegung.

Effect Games Autor Joseph Huckaby hat diese Technik noch einmal herausgekramt und entstaubt. Das Prinzip ist das Gleiche geblieben, allerdings ist die Engine brandneu in HTML5 verpackt. In Zusammenarbeit mit 8-bit Urgestein Mark Ferrari sind einige Anwendungsbeispiele entstanden, die Ihresgleichen suchen. Bei diesem Anblick ist es völlig gerechtfertigt, wehmütig an alte Zeiten zurück zu denken.

Effect Games ist leider ein inzwischen totes Projekt. Die Color Cycling Engine und einige andere vom Team programmierte Anwendungen stehen aber noch immer zum Download zur Verfügung. Die Seite findet ihr hier.

Tags: , , , , ,


About the Author



4 Responses to Old School Color Cycling mit HTML5

  1. Yumi says:

    coole sache! ich dachte immer html wäre nur zum homepagebau gut hihi ^^

  2. Flohan says:

    <3333
    ich liebe es :D
    vorallem erzeugst du damit bewegung wo eigentlich keine ist was das ganze noch beeindruckender macht

  3. DaRuX says:

    Sehr nice. Mal schaun ob ich mir das vllt lade und selbst ein wenig damit experimentiere. Cooler Effekt.
    HTML 5 ftw :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Back to Top ↑